Die erste Hardware-Revision, die Lisa 2, wurde im Januar 1984 veröffentlicht und kostete zwischen 3.495 und 5.495 US-Dollar. Es war viel billiger als das Originalmodell und ließ die Twiggy-Diskettenlaufwerke zugunsten einer einzelnen 400k-Sony-Mikrofloppy fallen. Die Lisa 2 hat nur 512 kB RAM. Die Lisa 2/5 besteht aus einer Lisa 2, die mit einer externen 5- oder 10-Megabyte-Festplatte gebündelt ist. Im Jahr 1984, zur gleichen Zeit, als der Macintosh offiziell angekündigt wurde, bot Apple allen Lisa 1-Besitzern kostenlose Upgrades für den Lisa 2/5 an, indem das Paar Twiggy-Laufwerke gegen ein einzelnes 3,5-Zoll-Laufwerk ausgetauscht und das Boot-ROM und aktualisiert wurden E / A-ROM. Darüber hinaus bietet die neue Frontplatte des Lisa 2 Platz für das neu konfigurierte Diskettenlaufwerk sowie das neue eingelegte Apple-Logo und die ersten Elemente der Schneewittchen-Designsprache. Die Lisa 2/10 verfügt über eine interne 10-MB-Festplatte (jedoch keine externe parallele Schnittstelle) und eine Standardkonfiguration von 1 MB RAM.

Close